Donnerstag, 24. November 2016

Rezension zu „Call it Magic: Nachtschwärmer“ von Cat Dylan


Quelle: Carlsen Verlag




Infos zum Buch:

Titel: Call it Magic - Nachtschwärmer
Autor: Cat Dylan
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen am: 28. Oktober 2016 
Seiten: 374 Seiten
ISBN: 978-3-646-30001-7
EBook: 3,99 Euro
Link zur Bestellung: Carlsen Verlag, Amazon







Kurzbeschreibung:

 „Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…“


Meine Meinung:

Eliza ist eine sehr aufgeweckte junge Frau. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und geht gern auf Party’s. Sie liebt ihren Job als Radiomoderatorin und genießt das Leben in vollen Zügen. Morgan ist ein Vampir und sehr charmant. Doch er wirkt auch etwas steif und so kann er es kaum glauben, dass ausgerechnet Eliza, ein Mensch, die Liebe seines Lebens sein soll. Die Beiden könnten unterschiedlicher nicht sein  und Morgan hält Eliza im wahrsten Sinne des Wortes für verrückt. Doch nach und nach merkt man, dass sie sich super ergänzen und Morgan braucht genau Eliza’s Art um endlich aus seinem etwas steifen Leben heraus zu kommen.

Eliza konnte ich wegen ihrer verrückten Art und auch ihrer Ungeschicktheit sofort ins Herz schließen. Aber nicht nur deswegen, sondern auch, weil sie zu ihren Gefühlen zu Morgan steht und sich nichts vorschreiben lässt. Denn ein Problem gibt es: Der Rat der Nachtschwärmer duldet keine Bindung zwischen Vampir und Mensch.
Morgan versucht deshalb Eliza immer wieder aus dem Weg zu gehen, weil er seine Gefühle nicht wahr haben will. Dabei ist es gerade jetzt wichtig, dass die Beiden zusammenhalten.

Die Autorin entführt uns hier in eine Welt der Nachtschwärmer, in der nicht nur Vampire existieren. Die anderen Arten lernen wir hier jedoch nur am Rande kennen. Da dies erst der erste Band der Reihe ist, bin ich schon sehr gespannt, auch die anderen Arten von Nachtschwärmern in den kommenden Bänden noch näher kennen zu lernen.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Eliza und Morgan geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Es gibt viele witzige Szenen, aber auch romantische und es knistert gewaltig zwischen Eliza und Morgan und auch zwischen ihren Freunden, die auch sehr sympathisch sind. Im Laufe des Buches wird es immer spannender und es gibt viele Geheimnisse und überraschende Wendungen zu entdecken. Ich bin schon sehr gespannt, wie es in der Fortsetzung weiter gehen wird und welche Überraschungen die Welt der Nachtschwärmer noch für uns bereit hält.


Cover:

Das Cover ist sehr magisch und mystisch und hat mich sofort in den Bann gezogen. Ein absoluter Hingucker.


Fazit:

Ein toller Auftakt, der so einige Überraschungen bereit hält.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Nachtschwärmer
Band 2: ?


Ich danke Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen