Freitag, 13. Oktober 2017

Rezension zu „Banshee Livie 1 – Dämonenjagd für Anfänger“ von Miriam Rademacher


Quelle: Sternensand Verlag




Infos zum Buch:

Titel: Banshee Livie 1 – Dämonenjagd für Anfänger
Autor: Miriam Rademacher
Verlag: Sternensand Verlag
Erschienen am: 13. Oktober 2017
Taschenbuch: 370 Seiten
ISBN:  978-3906829555
Print: 12,95 Euro
EBook: 6,99 Euro
Link zur Bestellung: Sternensand Verlag, Amazon






Kurzbeschreibung:

„So hat sich Livie ihren Tod nicht vorgestellt. Sie bekommt einen Job, der aus Heulen und Scharade besteht, einen altklugen Kollegen mit sexy Stimme, aber ohne Gesicht, und eine staubige Dachkammer ohne Internetanschluss. Livie ist jetzt die Banshee von Schloss Harrowmore und hat in ihrer Rolle als Schutzgeist die Aufsichtspflicht über eine der tollpatschigsten Familien Englands. Als dann auch noch ein nachtragender Dämon auftaucht, um eine uralte Rechnung zu begleichen, ist Livies Tod endgültig aufregender, als es ihr Leben jemals war.“
  

Meine Meinung:

Banshee Livie konnte mich gleich von Anfang an in den Bann ziehen.
Livie muss auf kuriose Art sterben und wird dadurch zur Banshee. Schon da zeigt sich der humorvolle Schreibstil der Autorin. Sie schafft es Dramatik mit Witz und Emotionen zu kombinieren. Die Geschichte kommt gleich auf den Punkt und man wird sofort in die Handlung geworfen. Gemeinsam mit Livie werden wir vor vollendete Tatsachen geworfen und müssen nun mit ihrem Leben nach dem Tod klar kommen.

Die Kulisse ist einfach fantastisch, denn Livie verschlägt es nach Schloss Harrowmore. Alles ist bildhaft beschrieben und so kommt eine tolle Stimmung auf, die einer Mischung aus Wohlfühlort mit einer guten Portion Grusel gleicht.
Trotzdem kommt der Witz hier nicht zu kurz und man kann sich so einige Lacher absolut nicht verkneifen. Dafür sorgt Livie, die kein Blatt vor den Mund nimmt und wirklich die lustigsten Formulierungen für diverse Situationen findet. Dass die Familie Harrowmore auch noch zu den verrücktesten tödlichen Unfällen neigt und Livie nicht direkt mit ihnen kommunizieren kann, um sie zu warnen, sorgt immer wieder für solche Momente.

Der Todesbote Walt begleitet Livie und unterstützt sie. Er gibt der Geschichte einen mystischen Touch, da ihn viele Geheimnisse begleiten. Livie kommt ihm nach und nach näher und so erfahren wir auch mehr über seine Vergangenheit.
Mir hat die Chemie zwischen den Protagonisten sehr gut gefallen. Das betrifft nicht nur Livie und Walt, sondern auch die Harrowmores. Keiner ist perfekt. Dadurch kann man gut mit ihnen sympathisieren. Gemeinsam sorgen die Protagonisten für einen tollen Zusammenhalt und geben der Geschichte viel Wärme. Man hat das Gefühl mit ihnen nicht nur Pferde stehlen zu können, sondern es auch zu wollen.

Das Buch vereint einfach alle Elemente und schafft dies in einer tollen Ausgewogenheit. Es ist spannend von Anfang bis Ende, ist sehr humorvoll und hat auch einige traurige und nachdenkliche Momente. Ich bin einfach begeistert. Die Autorin hat sich sogar daran gewagt, eine neue Fantasyfigur zu erschaffen, den Mummel. Was das genau ist, verrate ich euch noch nicht. Das müsst ihr selber herausfinden und ihr solltet es euch auf keinen Fall entgehen lassen.
  

Cover:

Das Cover ist hat eine tolle Farbe, die dem Buch eine mystische Stimmung verleiht. Das passt toll. Gleichzeitig strahlt es etwas Sehnsuchtsvolles aus. Ich finde es klasse.


Fazit:

Ein großartiger Auftakt mit viel Humor und Spannung.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.




In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Dämonenjagd für Anfänger
Band 2: ?


Ich danke dem Sternensand Verlag, dass ich das Buch vorablesen durfte. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.


(*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)



Sonntag, 8. Oktober 2017

Gewinnerbekanntgabe zum Bloggeburtstags-Gewinnspiel


Gewinnerbekanntgabe



Ich danke allen, die mit mir zusammen meinen Bloggeburtstag gefeiert und am Gewinnspiel teilgenommen haben.


Hier kommen sind die Gewinner des Gewinnspiels:

Paket 1: ein signiertes Taschenbuch „Ich bin Single, Kalimera“ von Friedrich Kalpenstein mit tollen Goodies

= Karin




Paket 2: ein signiertes Taschenbuch „Das Leben ist kein Zweizeiler“ von Friedrich Kalpenstein mit tollen Goodies

= Margareta


Paket 3: ein signiertes Taschenbuch „Tiefenwelt“ von Theresa Sperling aus dem Drachenmond Verlag

= Tiffi2000


Paket 4: ein Posterpaket aus dem Drachenmond Verlag mit signierten Postern von Julia Adrian, Nica Stevens, Sandra Florean, Theresa Sperling und Laura Labas

= Melanie Mallek


Paket 5: ein signiertes Taschenbuch „Küss mich“ von Jasmin Romana Welsch aus dem Sternensand Verlag mit signierten Karten

= Anja


Paket 6: 3x jeweils ein riesengroßes Goodie-Paket aus dem Sternensand Verlag, mit vielen Postern, Postkarten und Lesezeichen, sowie von C.M. Spoerri und Jasmin Romana Welsch signierten Leseproben und einem signierten Verlagsprogramm

= Kiera Hass, Melanie Mallek und Stefanie


Paket 7: ein tolles signiertes Goodiepaket von Katrin Gindele

= Stefanie


Paket 8: 2x jeweils ein tolles signiertes Lesezeichenpaket von Pia Hepke

= Melanie Mallek und Stefanie




Herzlichen Glückwunsch!

Bitte schickt mir eine Email an yviskleinewunderwelt@web.de und teilt mir bis zum 15.10.2017 eure Anschrift mit.




Samstag, 30. September 2017

Rezension zu „Bunter Herbst“ Malbuch für Erwachsene von Boss Malbücher


Quelle: Boss Malbücher




Infos zum Buch:

Titel: Bunter Herbst
Autor: Boss Malbücher
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen am: 16. September 2017
Seiten: 72
ISBN:  978-1976373350
EBook: 3,99 Euro
Link zur Bestellung: Boss Malbücher, Amazon







Meine Meinung:

Bei diesem Malbuch haben mir die Motive sehr gut gefallen. Der Mix ist auch toll. Es gibt ganz wundervolle Tiermotive, schöne Landschafts- und Naturmotive, bezaubernde  Halloweenmotive und auch sonst noch Gegenstände und vieles mehr. Eben alles, was auch Ansatzweise mit Herbst zu tun hat. Man kann also sagen, dass das Thema absolut getroffen wurde. Die Mehrheit der Motive ist groß- und mittelmäßig gemustert, sodass sie leicht auszumalen sind. Es gibt aber auch Motive mit kleineren Mustern. Dadurch ist für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei.
Das Format des Malbuchs ist ungefähr A4 und hat damit eine schöne angenehme Größe. Die Seiten sind einseitig bedruckt. Deshalb muss man sich keine Sorgen machen, wenn mal etwas durchdruckt. Allerdings fehlt eine Risslinie zum heraustrennen der Seiten. Da Filzstifte durchdrücken, würde ich empfehlen zusätzlich Papier zwischen die Seiten zu legen, da das Papier sehr dünn ist. Ich male am liebsten mit Buntstiften aus und das klappt bei diesem Buch hervorragend.


Cover:

Das Cover ist sehr schön und sticht sofort ins Auge. Das Cover zeigt aber nur eine kleine Auswahl der vielen tollen Motive.


Fazit:

Das Malbuch beschert mir mit seinen schönen Motiven viele wundervolle Momente zum Malen und Entspannen.


Ich gebe dem Buch knappe 5 von 5 Möpsen.






(*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)

Mittwoch, 27. September 2017

Rezension zu „Der Fluch der sechs Prinzessinnen 1 – Schwanenfeuer“ von Regina Meissner


Quelle: Amazon



Infos zum Buch:

Titel: Der Fluch der sechs Prinzessinnen 1 - Schwanenfeuer
Autor: Regina Meissner
Erschienen am: 1. Oktober 2017
Verlag: Sternensand Verlag
Taschenbuch: 354 Seiten
ISBN: 978-3-906829-45-6
Taschenbuch: 12,95 Euro
EBook: 6,99 Euro
Link zur Bestellung: Sternensand Verlag, Amazon







Kurzbeschreibung:

Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr verborgen. Erst als der junge Jäger Ayden am Schwanensee auftaucht, erhält sie neue Hoffnung. Womöglich gelingt es mit seiner Hilfe, das Rätsel zu lösen und den Weg zu beschreiten, der Estelles Dasein als Schwanenprinzessin beenden könnte? Doch was wird dann aus ihren Schwestern, die ebenfalls von einem Fluch befallen zu sein scheinen?


Meine Meinung:

Das Buch beginnt gleich mit der Begegnung von Ayden und Estelle, den beiden Protagonisten und somit wird man ohne Umschweife in das Geschehen gezogen. Es hat ein bisschen gedauert, bis Ayden eins und eins zusammengezählt hat, das hat mich etwas gestört. Doch er konnte sofort wieder punkten mit seiner Sorge um Estelle und vor allem seiner Hartnäckigkeit. Durch die Begegnungen und Unterhaltungen der Beiden lernen wir sie immer besser kennen und mögen. Wir erfahren aber ebenso, dass nicht nur Estelle, sondern auch ihre Schwestern von dem Fluch betroffen sind. Ich muss zugeben, dass mich Estelle’s gemeinsame Träume mit ihren Schwestern immer besonders neugierig gemacht haben. Nicht nur, weil ihre Kommunikation extrem eingeschränkt ist, sondern vor allem wegen den unterschiedlichen Charakteren und auch ihren Spannungen untereinander. Das hat Abwechslung und Vielfalt in das Geschehen gebracht. Trotzdem scheint es keinen wirklichen Ausweg aus dem Fluch zu geben. Auch als Leser konnte ich nicht erahnen, wie die Geschichte ausgehen könnte. Besonders Ayden legt hier einen unglaublichen Optimismus an den Tag und schafft es Estelle zu motivieren. Die Beiden begeben sich auf einen gefährlichen Weg.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Estelle und Ayden geschrieben. Dadurch können wir nicht nur besonders gut in ihre Gedanken und Gefühle abtauchen, sondern erfahren auch viel aus ihrer Vergangenheit. Besonders bei Estelle wird dadurch deutlich, wie sehr sie sich durch den Fluch verändert hat.

Ich hätte mir noch etwas mehr Hintergrundinformationen  gewünscht, um die verschiedenen Welten noch etwas besser zu verstehen. Vielleicht wird das dann aber in den kommenden Büchern noch mehr thematisiert.
„Schwanenfeuer“ ist der erste Band der Reihe. Alle Bücher soll man unabhängig voneinander lesen können, da jede verfluchte Prinzessin ihre eigene Geschichte bekommt. Allerdings gehören für mich die Geschichten schon zusammen. Ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Estelle’s Schwestern weiter geht. Das Buch endet für mich so spannend, dass es für mich als Ganzes noch nicht abgeschlossen ist. Ich möchte unbedingt mehr davon. Der Schreibstil von Regina Meissner ist sehr bildhaft und intensiv. Die fantasievollen Landschaften sind dadurch richtig lebendig geworden. Auch die Spannung und die Emotionen kommen nicht zu kurz. Lasst Euch diese wunderbare Märchenadaption nicht entgehen.
   

Cover:

Das Cover ist einfach der Hammer. Es ist unglaublich ausdrucksstark. Außerdem passt es nicht nur toll zum Titel, sondern auch zum Inhalt. Ich finde es ganz klasse.  


Fazit:

Ein wundervolle Geschichte, die auch die Erwachsenen in eine tolle Märchenwelt entführt.


Ich gebe dem Buch sehr gute 4 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Schwanenfeuer
Band 2: ?


Ich danke dem Sternensand Verlag, dass ich das Buch vorablesen durfte. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.


(*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)




Gewinnspiel

Das Gewinnspiel findet im Rahmen der Release-Party auf Facebook statt. Weitere Infos gibt es hier.


Zu gewinnen gibt es:
Ein Taschenbuch „Schwanenfeuer“ und Goodies.


Um bei mir ein Los zu sammeln, beantwortet einfach folgende Frage:
Was gefällt Dir an Märchenadaptionen?


Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet mit dem Ende der Release-Party.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit öffentlich, namentlich genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Veranstalter ist der Sternensand Verlag



Montag, 25. September 2017

Bloggeburtstag


Herzlich Willkommen
beim Gewinnspiel zum 
zweiten Bloggeburtstag!

Hallo Ihr Lieben!
Vor einiger Zeit hat mein Blog bereits seinen zweiten Geburtstag gefeiert, da ich in der Zwischenzeit umgezogen bin, konnte ich das noch nicht mit Euch feiern. Heute gibt es aus diesem Grund nun endlich das versprochene Gewinnspiel. Ich bedanke mich damit ganz herzlich bei allen Lesern, die den Weg auf meine Seite gefunden haben. Vielen Dank an alle, die mich schon so lange begleiten, meinen Blog lesen, ihn mit Kommentare lebendig werden lassen und auch an alle, die ihn vielleicht auch gerade erst neu entdeckt haben.
Nachdem es in den letzten Wochen aus persönlichen Gründen nun sehr ruhig hier war, habe ich viele Ideen für die Zukunft, mit denen ich meinen Blog noch abwechslungsreicher gestalten möchte. Dennoch bin ich für Anregungen sehr offen. Also kommentiert mir gerne, was Ihr Euch noch so wünschen würdet.

Bei dem Gewinnspiel haben mich wieder tolle Autoren und Verlage unterstützt, bei denen ich mich hiermit nochmal ganz herzlich bedanken möchte. Besucht sie doch gerne auch einmal auf ihren Facebookseiten und lasst ihnen ein Like da.

Mein Dankeschön geht an:
Sternensand Verlag
Drachenmond Verlag
Friedrich Kalpenstein
Katrin Gindele
Pia Hepke
Julia Adrian
Laura Labas
Nica Stevens
Sandra Florean
Theresa Sperling
C.M. Spoerri
Jasmin Romana Welsch


Gewinnspiel
…und das könnt ihr gewinnen:

Paket 1: ein signiertes Taschenbuch „Ich bin Single, Kalimera“ von Friedrich Kalpenstein mit tollen Goodies




Paket 2: ein signiertes Taschenbuch „Das Leben ist kein Zweizeiler“ von Friedrich Kalpenstein mit tollen Goodies


Paket 3: ein signiertes Taschenbuch „Tiefenwelt“ von Theresa Sperling aus dem Drachenmond Verlag


Paket 4: ein Posterpaket aus dem Drachenmond Verlag mit signierten Postern von Julia Adrian, Nica Stevens, Sandra Florean, Theresa Sperling und Laura Labas


Paket 5: ein signiertes Taschenbuch „Küss mich“ von Jasmin Romana Welsch aus dem Sternensand Verlag mit signierten Karten


Paket 6: 3x jeweils ein riesengroßes Goodie-Paket aus dem Sternensand Verlag, mit vielen Postern, Postkarten und Lesezeichen, sowie von C.M. Spoerri und Jasmin Romana Welsch signierten Leseproben und einem signierten Verlagsprogramm


Paket 7: ein tolles signiertes Goodiepaket von Katrin Gindele


Paket 8: 2x jeweils ein tolles signiertes Lesezeichenpaket von Pia Hepke



Gewinnspielfrage:
Welche Beiträge lest Ihr am liebsten auf Blogs?

Teilnahmebedingungen
Um den Lostopf zu hüpfen hinterlasst mir einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag, indem ihr die Gewinnspielfrage beantwortet und mir mitteilt, für welchen Gewinn ihr in den Lostopf hüpfen möchtet. Ihr könnt auch für mehrere Pakete in den Lostopf hüpfen.
Um am Gewinnspiel teilzunehmen solltet Ihr entweder Follower meines Blogs oder meiner Facebookseite zum Blog sein.

Das Gewinnspiel endet am 01.10.2017 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden eine Woche später bekannt gegeben.
Nach der Bekanntgabe haben die Gewinner 1 Woche Zeit mir ihre Adresse mitzuteilen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Facebook und Co. haben nichts mit dem Gewinnspiel zu tun.
Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Ihr solltet in Deutschland wohnhaft sein oder euch bereit erklären die Portodifferenz ins Ausland zu übernehmen.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch im Falle eines Gewinnes mit der Veröffentlichung eures Namens einverstanden.
ICH DRÜCKE EUCH ALLEN DIE DAUMEN!!!



Sonntag, 17. September 2017

Rezension zu „Countdown to Noah 1 – Gegen Bestien“ von Fanny Bechert





Infos zum Buch:

Titel: Countdown to Noah 1 – Gegen Bestien
Autor: Fanny Bechert
Erschienen am: 17. September 2017
Verlag: Sternensand Verlag
Taschenbuch: 300 Seiten
ISBN: 978-3-906829-51-7
Taschenbuch: 12,95 Euro
EBook: 6,99 Euro
Link zur Bestellung: Sternensand Verlag, Amazon





  
Kurzbeschreibung:

„In einer Welt, in der Menschen zu wilden Bestien – sogenannten Noahs – mutieren, zählt für die siebzehnjährige Cassidy nur, ihre kranke Schwester zu beschützen. Als sie dabei von einem Noah gebissen wird, bleiben ihr noch genau dreißig Tage, eh sie selbst zu einem Monster wird. Nur mit der Hilfe des Rebellen Daniel hat sie eine Chance, rechtzeitig Medizin zu beschaffen. Aber wer hilft schon einer tickenden Zeitbombe, deren kleinste Berührung zur eigenen Ansteckung führen kann?“


Meine Meinung:

Mit „Countdown to Noah“ hat die Autorin Fanny Bechert ihre erste Dystopie geschrieben. Ich war schon richtig neugierig auf das Buch und es hat sich absolut gelohnt. Fanny hat es geschafft mich von Anfang an in die Geschichte hinein zu ziehen und bis zum Ende zu fesseln. Man wird quasi in das Geschehen hinein geworfen, denn es beginnt gleich sehr spannend. Cassidy und ihre kleine Schwester Claire müssen eine gefährliche Situation überstehen. Cassidy wird dabei von einem Noah gebissen. Sie hat nur  noch 30 Tage, bis sie sich in eines dieser Monster verwandelt.

Jedes Kapitel dieses Buches steht für einen Tag, der Cassidy noch bleibt. So wird von Tag 30 rückwärts gezählt. Jeden Tag erlebt man mehr und mehr mit, wie Cassidy sich verändert und die Noah in ihr erwacht. Sie macht körperliche Veränderungen durch und auch gedankliche. Es ist unglaublich spannend, dies mitzuerleben. Doch Cassidy ist mir auch unglaublich ans Herz gewachsen und so wird es zunehmend trauriger und schockierender, welche Veränderungen sie durchmachen muss. Was mir besonders an ihr gefällt ist, dass sie trotz dieser Tatsache nicht aufgibt. Sie weiß, dass sie an ihrem Schicksal nichts ändern kann. Doch sie möchte unbedingt, dass ihre kleine Schwester versorgt ist und somit muss sie sich auf eine gefährliche Mission begeben, um Medikamente für sie zu besorgen. Dabei unterstützt sie unter anderem Daniel. Er ist der Einzige, der in Cassidy’s Geheimnis eingeweiht ist. Ihr Schicksal macht ihren Umgang miteinander sehr speziell. Es gibt sehr abweisende und fast feindliche Momente, aber dann doch wieder sehr vertraute. Es fällt beiden nicht leicht mit der schwierigen Situation umzugehen. Einerseits müssen sie wegen der Ansteckungsgefahr sehr vorsichtig sein, aber andererseits ist und bleibt Cassidy noch ein paar Tage ein Mensch, der nur gutes im Sinn hat. Es ist schwer die Balance zu finden, während Cassidy so viele Veränderungen durchmacht und diesen inneren Kampf ausfechten muss.

Das Buch ist aus Cassidy’s Sicht geschrieben. Ich konnte mich sehr gut in sie reinversetzen und habe jede Minute  mit ihr mitgefiebert. Ich kann es kaum erwarten, bis der zweite Teil endlich erscheint, weil ich unbedingt wissen muss wie es weiter geht. So sehr hat mich ihre Geschichte bewegt. Andererseits habe ich tatsächlich auch etwas Angst, denn mit jedem weiteren Kapitel läuft Cassidy’s Zeit ab und das macht mich unendlich traurig. Also haltet eure Taschentücher bereit und lasst euch diese fesselnde, spannende und bewegende Geschichte mit starken Charakteren auf keinen Fall entgehen.


Cover:

Das Cover spiegelt ganz toll die Stimmung des Buches wieder. Es passt perfekt zur Geschichte und macht sofort neugierig.


Fazit:

Eine großartige Geschichte, die mich sehr begeistert hat. Sie ist sehr spannend und gleichzeitig bewegend.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Gegen Bestien
Band 2: Unter Bestien (erscheint am 03. November 2017)




(*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)
  

Mittwoch, 30. August 2017

Rezension zu „SAMe Love 1 – Nur mit Dir“ von Nadine Roth


Quelle: Sternensand Verlag




Infos zum Buch:

Titel: SAMe Love 1 – Nur mit Dir
Autor: Nadine Roth
Erschienen am: 1. September 2017
Verlag: Sternensand Verlag
Taschenbuch: 470 Seiten
ISBN: 978-3-906829-41-8
Taschenbuch: 12,95 Euro
EBook: 6,99 Euro
Link zur Bestellung: Sternensand Verlag, Amazon








Kurzbeschreibung:

„»LOVE IS LOVE«
Die siebzehnjährige Sam will nur eins in ihrem Leben: glücklich sein. Doch wenn sie in den Armen ihres Freundes Robin liegt, ist sie ganz und gar nicht glücklich. Es fühlt sich falsch an. Unvollständig. Erst als die neue Schülerin Romy wie ein Wirbelwind nicht nur ins Klassenzimmer, sondern auch in Sams Leben platzt, sind da mit einem Mal die Gefühle, die sie sich bei Robin so sehnlich gewünscht hat. Die sich richtig anfühlen und vor denen Sam sich dennoch fürchtet. Es kann doch nicht sein, dass sie sich ausgerechnet in eine Frau verliebt! Oder doch? Und selbst wenn - hat diese Liebe überhaupt eine Chance in einer Welt voller Intoleranz, Vorurteilen und Tabus?
Eine Geschichte über ein Coming-out und die ganz große Liebe.“
   

Meine Meinung:

Sam ist unglücklich in ihrer Beziehung mit Robin. Doch sie hat keine Ahnung warum. Eines Tages kommt eine neue Schülerin an Sam’s Schule, namens Romy. In Sam entwickelt sich eine für sie unerklärliche Anziehungskraft für Romy.
Die Geschichte ist eine sehr ruhige. Sam muss langsam lernen, ihre Gefühle zu verstehen und zu akzeptieren. Sie hat einen großen inneren Kampf auszufechten. Diese Gedanken und Gefühle hat die Autorin Nadine Roth wunderbar einfangen und ausdrücken können. Sam’s innere Zerrissenheit ist gut nachvollziehbar. Sie muss sich selbst erst kennen und verstehen lernen und auf diesem Weg können wir sie begleiten. Doch damit ist nur die erste Hürde überwunden, denn auch der Öffentlichkeit gegenüber haben Sam und Romy noch mit unendlich vielen Vorurteilen und Mobbing zu kämpfen.

Die Charaktere im Buch sind überwiegend klar definiert. Während man neben Sam auch Romy mit ihrem selbstbewussten auftreten und Vanessa, als ihre beste Freundin sofort ins Herz schließt, empfindet man gleich eine Antiphatie der arroganten Linda und auch den gefühlskalten Eltern von Sam gegenüber.
Das Buch ist aus der Sicht von Sam geschrieben, weswegen wir voll und ganz in ihre Welt und ihre Empfindungen abtauchen. Wir erleben wie sie mit der Situation wächst. Das liegt vor allem an der Charakterstarken Romy. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ihre Ehrlichkeit und ihr Mut sorgen für eine gewisse  Frische und Lockerheit.

Der Schreibstil ist sehr nachdenklich, tiefgründig und trotzdem leicht und gut verständlich. Man kann komplett in der Geschichte abtauchen. Wer Spannung sucht, ist hier jedoch nicht an der richtigen Stelle, denn es handelt sich um ein ruhiges Buch, mit einigen Wendungen und einem offenen Ende, der sehr neugierig auf Band 2 macht.


Fazit:

Eine herzliche Geschichte über Selbstfindung und die erste große Liebe, die viele Hürden überwinden muss.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.



Ich danke dem Sternensand Verlag, dass ich das Buch vorablesen durfte. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.



(*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)



Quelle: Sternensand Verlag



Gewinnspiel

Das Gewinnspiel findet im Rahmen der Release-Party auf Facebook statt. Weitere Infos gibt es hier.


Zu gewinnen gibt es:
1 Taschenbuch von "SAMe Love 1"
 
Quelle: Sternensand Verlag


Um bei mir ein Los zu sammeln, beantwortet einfach folgende Frage:
Welche Liebesgeschichte hat Euer Herz ganz besonders berührt?


Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet mit dem Ende der Release-Party.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit öffentlich, namentlich genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Veranstalter ist der Sternensand Verlag
http://sternensand-verlag.ch/impressum.html




Dienstag, 22. August 2017

Rezension zu „Über alle Grenzen: Anna und Yasin“ von Maya Shepherd

Quelle: Amazon



Infos zum Buch:

Titel: Über alle Grenzen – Anna und Yasin
Autor: Maya Shepherd
Erschienen am: 25. August 2017
Verlag: Sternensand Verlag
Taschenbuch: 544 Seiten
ISBN: 978-3-906829-47-0
Taschenbuch: 12,95 Euro
EBook: 6,99 Euro
Link zur Bestellung: Sternensand Verlag, Amazon








Kurzbeschreibung:

„Eine Liebe, die sich über jedes Hindernis hinwegsetzt.
Eine Liebe, die unter die Haut geht.
Eine Liebe, die keine Grenzen kennt.
Wörter, Zahlen und Sätze zieren Annas Körper. Dort, wo niemand sie sieht. Unauslöschbar sind sie in ihre Haut geritzt. Sie bleiben für immer und verschwinden nicht einfach wie ihr Vater, der ihre Mutter für eine Jüngere verlassen hat.
Yasin kommt aus dem Kosovo. Wie viele Flüchtlinge sucht er in Deutschland Schutz, in der Hoffnung auf ein neues, sicheres Leben. Er spricht fließend Deutsch und trotzdem hört ihm niemand zu. Niemand sieht ihn.
Bis er Anna begegnet. Das traurige und verschlossene Mädchen ist der erste Mensch, der ihn als Person und nicht nur als Flüchtling sieht.“



Meine Meinung:

Die Flüchtlingsproblematik ist ein schwieriges Thema und spaltet die Gemüter. Trotzdem oder gerade deshalb hat Maya Shepherd  sich nicht gescheut, genau dieses in ihrem neuen Buch zu verarbeiten. Dabei hat sie die beiden tragischen Geschichten von Anna, die nach der Trennung ihrer Eltern von Berlin nach Köln umzieht und die Erlebnisse von Yasin, der aus dem Kosovo flüchten musste, zu einer Liebesgeschichte vereint, die viele Hindernisse überwinden muss.

Zuerst lernen wir Anna kennen, deren Leben von einem Moment auf den anderen über den Haufen geworfen wird. Durch die Trennung ihrer Eltern spaltet sich die Familie. Anna geht alleine mit ihrer Mutter nach Köln und muss nun ohne ihre Freunde ein neues Leben anfangen. Dabei ist ihre Mutter ihr leider auch keine emotionale Unterstützung. Anna ist überfordert und fängt an sich zu ritzen. In ihrer neuen Schule trifft sie auf Yasin, doch leider auch auf jedes erdenkliche Vorurteil über Flüchtlinge.
So lernen die Beiden sich nur langsam und vorsichtig kennen. Das macht die Geschichte aber umso überzeugender und authentischer. Ihre Beziehung zueinander wird zu etwas ganz Besonderem und  das brauchen sie auch um viele Hindernisse zu überwinden. Die Charaktere entwickeln sich und wachsen an ihren Erlebnissen und schaffen es gestärkt aus diesen herauszugehen. Das hat mir sehr gut gefallen.

Abwechselnd gibt es immer wieder Kapitel, die Yasin’s Geschichte und seine Erlebnisse vor, während und nach der Flucht schildern. Wir erleben hautnah seine bewegende und schockierende Geschichte. Das sorgt immer wieder für Abwechslung und Spannung. Dadurch merkt man gar nicht, wie die Zeit beim Lesen verfliegt.

Maya Shepherd hat es geschafft nicht nur eine unglaublich berührende Geschichte zu Papier zu bringen, sondern vor allem auch zum Nachdenken anzuregen. Trotz der schwierigen Thematik wird die Handlung leicht verständlich rübergebracht. Man kann sich sehr gut in die Protagonisten hinein versetzen und fühlt mit ihnen. Ich hatte während des Lesens mehr als einmal feuchte Augen und kann Euch nur empfehlen eine Packung Taschentücher bereit zu halten.


Cover:

Das Cover passt gut zur Geschichte und spiegelt einige Elemente aus dem Buch wieder. Trotzdem ist es mir nicht unbedingt ins Auge gesprungen. Mich hat eher überzeugt das Buch zu lesen, weil ich schon einige Geschichten von Maya Shepherd kenne, die aber im Genre Märchen und Fantasy anzusiedeln sind. Nun war ich sehr neugierig, wie dieser Alltagsroman sein würde.


Fazit:

Eine bewegende Geschichte, die sehr zum Nachdenken anregt. Absolut empfehlenswert.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.




 Ich danke dem Sternensand Verlag, dass ich das Buch vorablesen durfte. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.






Gewinnspiel

Das Gewinnspiel findet im Rahmen der Release-Party auf Facebook statt. Weitere Infos gibt es hier.


Zu gewinnen gibt es:
1 Taschenbuch inkl. Goodies von "Über alle Grenzen"



Um bei mir ein Los zu sammeln, beantwortet einfach folgende Frage:
Was macht Euch neugierig auf die Geschichte von Anna und Yasin?


Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet mit dem Ende der Release-Party.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit öffentlich, namentlich genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Veranstalter ist der Sternensand Verlag



 (*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)