Donnerstag, 1. Dezember 2016

Rezension zu „Seday Academy: Gejagte der Schatten“ von Karin Kratt


Quelle: Carlsen Verlag




Infos zum Buch:

Titel: Seday Academy – Gejagte der Schatten
Autor: Karin Kratt
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen am: 28. Oktober 2016 
Seiten: 316
ISBN: 978-3-646-30013-0
EBook: 3,99 Euro
Link zur Bestellung: Carlsen Verlag, Amazon







Kurzbeschreibung:

 „Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?“


Meine Meinung:

Cey ist eine J’ajal. Diese leben bis zu einem bestimmten Alter als ganz normale Menschen, bis sie als J’ajal erwachen. Das zeichnet sich darin ab, dass sie spezielle  magische Fähigkeiten entwickeln. Die Seday sind eine Vereinigung der J’ajal, die die frisch erwachten J’ajal suchen und in die Academy bringen, damit diese dort lernen können mit ihren Fähigkeiten umzugehen ohne Schaden anzurichten. Einer ihrer Anführer ist Xyen. Als  er Cey zur Academy bringt, ist ihm schnell klar, dass sie anders ist, als alle anderen. Doch wer sie wirklich ist, erfährt er zusammen mit uns Lesern nur nach und nach und so einige Geheimnisse bleiben auch vor uns verborgen.

Das Buch ist in der Erzählperspektive abwechselnd aus der Sicht von Cey und Xyen geschrieben. Dadurch können wir gut nachvollziehen, warum Cey sich so verschlossen und abweisend verhält. Ohne die genauen Hintergründe zu erfahren, erhalten wir immer wieder kurze Einblicke in ihre Kindheit und können so sehr gut mit ihr fühlen und ihre Reaktionen nachempfinden. Was mir gut an Cey gefällt ist, dass sie einerseits eine starke Frau ist, die ihr schweres Schicksal alleine in die Hand genommen hat und sich nichts sagen lassen will und andererseits ein sehr emotionaler Mensch ist, auch wenn sie ihre Gefühle versteckt. Sie versucht sich durch ihre enorme Stärke anderen Gegenüber keinen Vorteil zu verschaffen, sondern steckt sogar zurück, um andere vor ihren eigenen Kräften zu schützen.

Xyen merkt sehr schnell, dass er mit Cey anders umgehen muss, als mit anderen und beweist dabei eine unermessliche Geduld und viel Kompromissbereitschaft. Ich habe auch den Arzt Lee, der sich ständig um Cey sorgt und Nathan mit seiner verspielten Art absolut ins Herz geschlossen. Die Gruppe ums Cey ergänzt sich einfach perfekt und ist wie eine Familie.

Das Buch ist sehr packend, emotional und auch actionreich. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht es zu lesen. Das am Ende noch viele Fragen offen bleiben, steigert meine Neugierde auf die Fortsetzung ungemein.


Cover:

Das Cover hat eine leicht düstere Austrahlung. Das passt zu den Kämpfen (innere wie äußere), die Cey ausfechten muss. Außerdem wirkt die Frau sehr ausdrucksstark und das passt toll zu Cey’s Charakter.


Fazit:

Ein toller Start in eine düstere und spannungsgeladene Reihe.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Gejagte der Schatten
Band 3: ?


Ich danke Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar.


1 Kommentar:

  1. Huhu,
    mir hat das Buch auch super gefallen, auch wenn es mir ein paar zu viele Andeutungen und offene Fragen waren. Zum Glück liefert Teil 2 ein paar Antworten. Nun hoffe ich, dass es nicht zu lange bis Band 3 dauert.
    Xyens Team finde ich auch total klasse!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen