Donnerstag, 8. Dezember 2016

Rezension zu „Traumhaft: Das Erwachen“ von Johanna Lark


Quelle: Carlsen Verlag



Infos zum Buch:

Titel: Traumhaft – Das Erwachen
Autor: Johanna Lark
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen am: 28. Oktober 2016 
Seiten: 398
ISBN: 978-3-646-30002-4
EBook: 3,99 Euro
Link zur Bestellung: Carlsen Verlag, Amazon








Kurzbeschreibung:

 „Als Psychologiestudentin sollten der 21-jährigen Klara die Grundbegriffe der Traumdeutung eigentlich nicht fremd sein. Dennoch kann sie es sich nicht erklären, warum sie und ihre Freunde auf einmal die gleichen Träume haben und diese so absolut real wirken. Oder warum sie plötzlich von einer knisternden Begegnung mit einem höchst attraktiven Studenten träumt und dieser ganz genau Bescheid zu wissen scheint. Zufall, Schicksal oder etwas ganz anderes? Als Klara ihre außerordentliche Gabe der Traumlenkung entdeckt, eröffnen sich ihr plötzlich Welten, die sie sich kaum vorstellen konnte. Bis sie versteht, dass auch ihre Träume zum Spielball anderer Begabter werden können…“


Meine Meinung:

Klara erfährt eines Tages, dass sie die Gabe der Traumlenkung hat. Doch zu diesem Zeitpunkt befindet sie sich schon, ohne es zu ahnen, in großer Gefahr. Es gibt Leute, die sich ihre Gabe zu nutzen machen wollen.

Nach und nach quasi von Traum zu Traum erfahren wir immer mehr über Klaras Gabe und welche Gefahren sie in sich birgt. Ich mochte Klara zum Anfang sehr. Doch im Laufe der Geschichte  hat sie auch Entscheidungen getroffen, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Das macht sie zwar einerseits sehr menschlich, auch mal falsche Entscheidungen zu treffen, aber andererseits, bringt sie dadurch auch Freunde in Gefahr. Zuviel möchte ich Euch hier aber nicht verraten.

Klaras Gegenspieler ist ein richtiges Ekel. Auch wenn man im Buch immer die Hoffnung hat, dass auch etwas Gutes in ihm steckt, ist er trotzdem durch und durch böse. Die Autorin hat hier einen richtig fiesen und sehr schwer durchschaubaren Charakter geschaffen, der die Geschichte trägt und bestimmt.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Klara geschrieben und wechselt zwischen dem wahren Leben und den Träumen ab. Ich konnte das Buch flüssig lesen und habe auch zu jeder Zeit verstanden, in welcher Welt ich mich gerade befunden habe. Jedoch gibt es dazu keinen Hinweis. Man muss es aus der Geschichte herauslesen. Das sorgt neben der sowieso schon spannenden Handlung nochmal für Nervenkitzel.

Ein durch und durch spannendes Buch, bei dem man nicht weiß, was im nächsten Traum auf einen wartet. Lasst Euch überraschen und in die Welt der Träume entführen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.


Cover:

Das Cover passt perfekt zur Geschichte. Die Frau die über allem schwebt, ist ein gutes Sinnbild für die Welt der Träume.


Fazit:

Eine spannende Geschichte zwischen Traum und Wirklichkeit.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Das Erwachen
Band 2: Das Vergessen (erscheint am 30.12.2016)


Ich danke Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen