Dienstag, 10. Januar 2017

Rezension zu „Secret Elements 2 – Im Bann der Erde“ von Johanna Danninger


Quelle: Carlsen Verlag




Infos zum Buch:

Titel: Secret Elements – Im Bann der Erde
Autor: Johanna Danninger
Verlag: Impress
Erschienen am: 3. November 2016
Seiten: 260
ISBN:  978-3-646-60242-5
EBook: 3,99 Euro
Link zur Bestellung: Carlsen VerlagAmazon







Kurzbeschreibung:

 „Jay hat sich entschieden: Sie ist bereit, sich auf die Anderswelt einzulassen und ihr Schicksal anzunehmen. Doch während sie es kaum erwarten kann, sich ihren Feinden entgegenzustellen und die restlichen Elemente aufzuspüren, verbietet Lee ihr weiterhin, sich an den Missionen von Team 8 zu beteiligen. Er sieht in ihr nur eine Gefahr für sich und andere. Etwas, das er Jay bei jeder Gelegenheit deutlich spüren lässt und womit er sie buchstäblich in den Wahnsinn treibt. Jay ist gefangen zwischen Angst und Selbstzweifeln, denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sie als Trägerin des Orinion versagt…“


Meine Meinung:

Auch Band 2 konnte mich wieder absolut überzeugen. Ich war sofort wieder im Lesefluss und absolut gefangen in der Geschichte. Nachdem ich die Charaktere bereits im ersten Band ins Herz geschlossen hatte, war es mir ein Vergnügen, das Abenteuer mit ihnen weiter erleben zu dürfen und die Anderswelt durch Jays Augen näher kennen zu lernen. Jays Blick auf die Welt bleibt stets neugierig und unvoreingenommen. Auch auf die Wesen geht sie immer freundlich zu und bildet sich selbst ihre Meinung. Oftmals geht den Agenten bei ihrer täglichen Arbeit genau das verloren. Jay könnte einen unglaublichen Mehrwert für das Team bedeuten, doch sie wird weiterhin von Missionen fern gehalten und vereinsamt immer mehr.

Es ist nicht verwunderlich, dass sie in Lees Gegenwart immer wütend wird, wenn sie so ausgegrenzt wird. Auch nicht, dass sie dadurch immer wieder Alleingänge unternimmt. Lee fühlt sich dadurch verständlicherweise übergangen. Es ist für beide nicht leicht aufeinander zuzugehen. Doch gerade diese Spannungen sorgen für das ganz besondere Knistern, das ich so liebe. Ich bin schon sehr gespannt, wie  ihre Beziehung sich im dritten Band entwickeln wird. Auch wenn Lee extrem verschlossen ist, habe ich schon den Eindruck, als wenn sich seine Vorurteile gegenüber Jay verändert haben und er nur nicht so recht weiß, wie er mit ihr umgehen soll.

Sehr bewunderswert finde ich auch Jays Durchhaltevermögen. Sie möchte den Umgang mit dem Orinion lernen, obwohl sie Angst vor der großen Verantwortung hat und trainiert hart dafür. Natürlich wird es auch wieder spannend, denn der Kampf gegen das Böse geht weiter. Das Buch hat mich wieder so gefesselt, dass ich es in  einem Rutsch durchgelesen habe. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weiter geht. Lasst Euch diese tolle Reihe nicht entgehen.


Cover:

Das Cover schließt sich wunderbar dem ersten Band an. Mit dem Orinion passt es wieder perfekt zum Inhalt. Auch die Farbe ist toll und mag sowieso die mystische Austrahlung.


Fazit:

Eine großartige Fortsetzung, die mich wieder absolut gefesselt hat.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 2: Im Bann der Erde
Band 3: Im Auge des Orkans (erscheint am 02.03.2017)


Ich danke dem Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen